Beim Versand von SMS in die meisten Netze weltweit können Sie eine eigene Absenderkennung setzen. Diese darf wahlweise aus bis zu 11 alphanumerischen Zeichen bestehen oder eine Rufnummer sein. Bitte beachten Sie, dass es international einige Restriktionen bzgl. der Absenderkennung gibt - so werden SMS in die USA z.B. immer von unserer US-Rufnummer aus gesendet.

Theoretisch kann ein alphanumerischer Absender auch Sonderzeichen wie z.B. . , : _ - oder Leerzeichen enthalten. Es ist jedoch empfehlenswert, nur Buchstaben im Absender zu verwenden, da ein korrekter Versand mit anderen Zeichen nicht garantiert werden kann.

Rufnummern als Absender können in einem beliebigen Format übergeben werden. Diese werden intern automatisch erkannt und formatiert.

Nur SMS mit einer Rufnummer als Absender können beantwortet werden.

Beispiele

  • 004915123456789 - wird als Rufnummer erkannt
  • +4915123456789 - wird als Rufnummer erkannt
  • 0151 - 23456789 - wird als Rufnummer erkannt
  • FirmaABC
  • Alarm
  • Feuerwehr

Diese Absender sind ungültig

  • ZahnarztpraxisMustermann - Absender ist zu lang (max. 11 Zeichen)
  • Absender$123 - Ungültige Sonderzeichen im Absender

Unser System ersetzt ungültige oder fehlende Absenderkennungen automatisch. Wenn Sie keinen Absender angeben, wird die Einstellung für den Standard Absender aus Ihrem Account verwendet, sofern vorhanden. 

Ungültige oder fehlende Absender werden durch unser System automatisch durch SMS ersetzt. Sofern Sie SMS mit dem Absender SMS erhalten, korrigieren Sie Ihren Absender bitte entsprechend der oben genannten Vorgaben.

Den Absender können Sie z.B. in der Webapp direkt in das entsprechende Feld eingeben oder aus der Liste der Vorgaben wählen:

War diese Antwort hilfreich für dich?